"ÜBER DIE KUNST SEINEN CHEF ANZUSPRECHEN UND IHN UM EINE  GEHALTSERHÖHUNG ZU BITTEN" 
VON GEORGES PEREC

// Premiere 21. Apr 17 // Vorstellungen 22. Apr - 25. Apr 17// Beginn 19.30 Uhr

Georges Perec' Stück „Die Gehaltserhöhung Oder: Über die Kunst seinen Chef anzusprechen und ungeachtet der sanitären, psychologischen, klimatischen, ökonomischen oder sonstigen Bedingungen ein Höchstmaß an Chancen zu haben, wenn Sie um eine Angleichung Ihres Gehalts bitten." ist ein detaillierter Ratgeber, der alle Eventualitäten und die unendliche Fülle an Möglichkeiten zu scheitern akribisch auslotet.

Alle Ängste und Befürchtungen, die Hoffnungen und die Skepsis eines Abhängigen vor einem aussichtslosen Gehaltsgespräch werden zu einem intelligenten, köstlich absurden, sprachvirtuosen Kabinettstück.
Heiter und experimentell ist die Sprache, lehrreich und lustig die Handlung!

Regie: Reinhard Weirauch, Franziska Gerhardt
Bühne: Marius Dechant, Laura Tröster
Maske: Lea Steinheimer
Kostüm/ Ausstattung: Manuela Seidel, Karin Schneider
Ton & Musik: Stephan Reuter

Mit:
Marius Dechant, Martin Gerhardt, Benny Hluchy, Alexander Koch, Jonas Kutzner, Hannah Landshuter, Matthias Merzbacher, Sabine Schlick, Julia Schnackig, Erik Streit, Lisa Stützer, Laura Tröster, Laura Wörlein

Premiere: Freitag, 21. April 2017
Weitere Vorstellungen: 22. April - 25. April 2017
19.30 Uhr
im Künstlerhaus im Kunstkulturquartier

Eintrittspreise: 12 € / 8 €